19.11.2021

Update der Digitalstrategie 2.0

Die Fortschreibung der Digitalstrategie des Landes stellte Innovations- und Digitalminister Andreas Pinkwart vor. Das Update der Digitalstrategie 2.0 schärft den strategischen Ansatz der Landesregierung. Ein zentrales Politikfeld ist dabei die Gesundheit.

Symbolbild
©Tatjana Balzer - stock.adobe.com

Landesregierung stellt Digitalstrategie 2.0 vor

Nordrhein-Westfalen hat in den vergangenen Jahren bei der digitalen Transformation eine große Aufholjagd gestartet und ist bei digitaler Infrastruktur und digitaler Verwaltung mittlerweile Vorreiter in Deutschland. Ein wichtiger Treiber hierfür ist die ressortübergreifende Digitalstrategie der Landesregierung.

Sie wurde 2019 nach intensiver öffentlicher Beteiligung vorgelegt. Alle darin enthaltenen kurz-, mittel- und langfristigen Ziele befinden sich in der Umsetzung, 14 der 18 kurzfristigen Ziele wurden bereits erfolgreich umgesetzt, die anderen Ziele sind im Zeitplan. Darüber hat das federführende Digitalministerium fortlaufend berichtet und ein digital zugängliches Monitoring eingerichtet.

Um der hohen Dynamik des digitalen Wandels gerecht zu werden, sah die Digitalstrategie parallel zur Umsetzung eine zeitnahe Fortschreibung vor, die in den letzten beiden Jahren unter erneuter Beteiligung von Fachleuten und der Öffentlichkeit zur Digitalstrategie 2.0 weiterentwickelt wurde.

Auf der Digitalkonferenz am 19.11. 2021 präsentierte nun Innovations- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart die Fortschreibung der Digitalstrategie und diskutierte mit Expertinnen und Experten sowie interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Minister Pinkwart: „Die Digitalstrategie 2.0 zeigt: Wir meinen es ernst mit der Digitalisierung und haben nicht nur von einer Aufholjagd gesprochen, sondern sie auch mit ehrgeizigen Zielen vorangetrieben. Mit der Fortschreibung unserer Digitalstrategie halten wir das Tempo hoch und zeigen, wie Nordrhein-Westfalen in möglichst vielen Feldern digitaler Vorreiter in Deutschland werden kann.“

Pressemitteilung des MWIDE

Digitalstrategie 2.0 zum Herunterladen (Kap. 6 „Gesund und selbstbestimmt leben“ ab S. 52)

Bleiben Sie informiert

22.12.2021

Digitale Lösungen in der Gesundheitsbranche

Eine Broschüre stellt digitale Unterstützungsmaßnahmen zusammen, die die Arbeit in der Versorgung von Patienten und Patientinnen erleichtern können. Das Sammelwerk mit regionalen und überregionalen Angeboten entstand im Rahmen des Projekts Care and Mobility Innovation.

mehr

08.12.2021

ATLAS-Trendstudie - Digitale Transformationsfelder der Gesundheitswirtschaft

Die digitale Revolution des Gesundheitswesens ist in vollem Gange. Eine aktuelle Trendstudie im Rahmen des Projektes ATLAS ITG beschreibt Transformationsfelder der Gesundheitswirtschaft - nicht nur in Nordrhein-Westfalen. Eine weitere ATLAS-Publikation beschäftigt sich mit dem Thema Social Media Mining im Arzneimittelentwicklungsprozess.

mehr

23.11.2021

Digital Health: NOW!  And the winner is ...

Der 1. Preis des Digital Health Award 2021 ging an das Startup LEILA Fertility Code aus Berlin. Den NRW-Sonderpreis erhielt Cynteract /Smart glove aus Aachen. Der Preis unter Schirmherrschaft von Minister Pinkwart wurde zum zweiten Mal im Rahmen des europäischen Kongresses Digital Health: NOW! verliehen.

mehr

Gesundheit digital - EU- und Landesförderung

Die Förderung von Innovationen ist einer der großen Schwerpunkte für den Einsatz verschiedener Förderprogramme in Nordrhein-Westfalen, dazu gehört insbesondere der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

mehr zur Förderung
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK