Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft in Nordrhein-Westfalen – Innovationen voranbringen, Akteure vernetzen

Die Digitalisierung ist auch im Gesundheitswesen immer wichtiger und wirkt in allen Feldern des Gesundheitssektors: der Wirtschaft, der Forschung, der Versorgung, der Pflege und der Rehabilitation. Digitale Lösungen eröffnen neue Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten, erleichtern die Kommunikation zwischen den einzelnen Akteuren des Gesundheitswesens und ermöglichen eine verbesserte, an den einzelnen Patientinnen und Patienten orientierte Gesundheitsversorgung.

Zugleich ist die Digitalisierung Voraussetzung für qualitative Neu-Entwicklungen und ermöglicht den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI), von innovativen Entwicklungen in der Sensorik sowie für eine individualisierte Medizin(technik). Diese Entwicklungen und Trends bergen ein hohes Wertschöpfungspotenzial insbesondere für innovative Unternehmen und Startups in Nordrhein-Westfalen.

Ziel der Landesregierung ist es, die Vorreiterrolle Nordrhein-Westfalens bei der Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft weiter auszubauen und ein erfolgreiches Ökosystem für eine resiliente und innovationsgetriebene Gesundheitsversorgung und Gesundheitswirtschaft zu etablieren.

Symbolbild digitale Medizin
© Elnur Amikishiyev - stock.adobe.com

Um die Chancen der digitalen Transformation zu nutzen kommt es darauf an, den Dialog mit den Akteuren zu stärken, die vorhandenen Potenziale und Förderangebote erkennbar zu vernetzen sowie den Transfer von Forschungsergebnissen aus der Wissenschaft in die Wirtschaft zu beschleunigen.

Im Fokus stehen die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft und die Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit im dynamischen Markt der Digitalisierung. Neben den Leistungsanbietern aus dem Kernbereich des Gesundheitswesens (Krankenhäuser, Pflegeheime, Rehabilitation, Arztpraxen und Apotheken) sind dies die zahlreichen Unternehmen der Medizintechnik, der Pharma- und Biotechindustrie und insbesondere der Gesundheits-IT und eHealth.

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW (MWIDE) unterstützt die digitale Transformation im Gesundheitssektor, fokussiert die unternehmensseitigen Bedarfe und stärkt den Dialog mit den Akteuren. Zahlreiche Aktivitäten und Projekte tragen dazu bei, die Gesundheits-Branche als Leitbranche und Innovationsmotor der nordrhein-westfälischen Wirtschaft weiter auszubauen.

Gesundheitswirtschaft in Nordrhein-Westfalen - MWIDE informiert

Förderprojekte als Leuchttürme und Vorreiter

Im Handlungsfeld Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft ist das Wirtschaftsministerium mit zahlreichen Förderungen in unterschiedlichen Förderkulissen aktiv. Allein in den EFRE-geförderten Leitmarktwettbewerben und weiteren Förderlinien des Landes lassen sich eine Reihe beispielgebender und Innovationen voranbringender Projekte identifizieren.

mehr zu den Projekten

NRW-Ökosystem für Gesundheits-Startups

Die Landesregierung will das Feld der Gesundheits-Startups weiter profilieren und ein Ökosystem für Digital Healthcare Startups auf- und ausbauen. Das aus Landesmitteln geförderte Projekt „DigiHealthStart.NRW“ entwickelt dafür eine Plattform, mit realen wie virtuellen Kollaborations-Räumen für die Kooperation, Entwicklung und Testung neuer Produkte und Dienstleistungen. 

mehr zum Health-Startup-Ökpsystem

Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen - Handlungsfelder und Fortschrittsberichte

Mit der Digitalstrategie beschreibt die Landesregierung die Chancen der Digitalisierung für die Menschen in Nordrhein-Westfalen und benennt konkrete Ziele, die in zentralen Handlungsfeldern erreichen werden sollen.

Gesundheit ist einer der Bereiche und fokussiert zentrale Schwerpunkte, die für die Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen von strategischer Bedeutung sind: Vernetzung von Gesundheitseinrichtungen, Telematik-Infrastruktur, elektronische Fall-und Patientenakten, Telemedizin und personalisierte Medizin.

Das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium als zuständiges Landesressort informiert zur Digitalstrategie und stellt die Strategiepapiere inklusive Fortschrittsbericht zum Herunterladen bereit.

Digitalstrategie NRW - Information und Download der Strategie-Berichte

Digitalisierung im Gesundheitswesen – was ist das?

Elektronische Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur, Digitale Medizin und Telemedizin: Die Digitalisierung im Gesundheitswesen ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern in vollem Gange. Das Gesundheitsportal des Bundes bietet einen Überblick und erklärt, wo und wie die Digitalisierung schon heute im Gesundheitsbereich wirkt.

gesund.bund.de informiert zu Gesundheit digital
Aktuelles - Bleiben Sie informiert

Digitalstrategie

NRW

Die Digitalstrategie.NRW setzt auf Dialog und Beteiligung. Die Website bietet weitere Informationen, Hintergründe und Umsetzungsbeispiele aus den Handlungsfeldern.

www.digitalstrategie.nrw

Cluster

Medizin.NRW

Das Cluster Medizin.NRW setzt sich im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft dafür ein, Akteure der klinischen Forschung in NRW stärker zu vernetzen. Ein Strategiepapier zur innovativen Medizinforschung beschreibt Handlungsfelder und Prozess.

weitere Information

SVR-Gutachten

Digitalisierung für Gesundheit - der Sachverständigenrat Gesundheit (SVR) skizziert in seinem Gutachten 2021 die normativen, rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen der Digitalisierung und die strategischen Schritte, die auf ein dynamisch lernendes Gesundheitssystem hin zu tun sind.

Dokumente zum Herunterladen
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK