26.10.2021

Regionale Innovationsstrategie NRW

Mit der neuen Regionalen Innovationsstrategie will die Landesregierung Forschung und Entwicklung vorantreiben und die Position Nordrhein-Westfalens als starkes Innovationsland langfristig festigen. Medizin und Gesundheit sind ein wichtiges Zukunftsfeld.

Symbolbild
©Goodpics - stock.adobe.com

Innovationsland NRW - Regionale Innovationsstrategie ersetzt Innovationsstrategie 2014–2020

Mit einer neuen Innovationsstrategie will die Landesregierung in wichtigen Zukunftsfeldern Forschung und Entwicklung vorantreiben und die Position Nordrhein-Westfalens als starkes Innovationsland langfristig festigen.

Die unter Federführung des Wirtschafts- und Innovationsministeriums entwickelte und von allen Landesressorts getragene „Regionale Innovationsstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen“ bildet bis 2027 eine wichtige Grundlage für die künftige Forschungs- und Innovationsförderung in Nordrhein-Westfalen.

Mit der Regionalen Innovationsstrategie 2021–2027, die die vorherige Innovationsstrategie 2014–2020 ersetzt, werden aktuelle Themen und Trends aufgegriffen, veränderte politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen berücksichtigt und detaillierte Überlegungen zur Umsetzung der Innovationsstrategie vorgelegt.

In insgesamt sieben Innovationsfeldern sollen in den kommenden Jahren schwerpunktmäßig Förderanreize gesetzt werden. Innovative Medizin, Gesundheit und Life Science ist eines der zentralen Innovations- und Zukunftsfelder.

Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Nordrhein-Westfalen will bundesweit Innovationstreiber werden und hat dafür die besten Voraussetzungen: Hier sind zahlreiche leistungsfähige und international wettbewerbsfähige Unternehmen ansässig, hochinnovative mittelständische Unternehmen und Startups sowie exzellente Forschungseinrichtungen und Universitäten. Wir stellen nun die Weichen, um Nordrhein-Westfalen als starkes Innovationsland langfristig zu positionieren. Dies ist insbesondere mit Blick auf die Herausforderungen wichtig, die wir entschlossen angehen: die Digitalisierung und die nachhaltige Transformation der Wirtschaft.“

Mitteilung des MWIDE

Information und Download der Regionalen Innovationsstrategie 2021-2027

Bleiben Sie informiert

23.05.2022

Telemedizinpreis 2022 für das Projekt OBERBERG_FAIRsorgt

Der Telemedizinpreis der DGTelemed geht in diesem Jahr nach Nordrhein-Westfalen. Auf dem 1. Platz landete das Projekt „OBERBERG_FAIRsorgt“. Der Oberbergische Kreis stellt sich damit dem wachsenden Bedarf an Prävention, Pflege und Gesundheitsförderung für ältere Patientinnen und Patienten. Zu den den Finalisten gehörte auch das Düsseldorfer Startup Dermanostic.

mehr

19.05.2022

Vorhang auf für die elektronische Fallakte (EFA)

Nach der erfolgreichen Testphase rollt die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) die elektronische Fallakte, kurz EFA, für den gesamten Kreis Soest aus. Die EFA unterstützt die Kooperation zwischen den an der Behandlung beteiligten Ärztinnen und Ärzten im ambulanten und stationären Bereich.

mehr

11.05.2022

MDR-Umfrage - erste Bilanz von Medizintechnik-Herstellern

Der EU-Rechtsrahmen für Medizinprodukte ist praxisuntauglich. Eine erste Bilanz zur neuen MDR-Richtlinie zieht eine gemeinsame Befragung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), der MedicalMountains GmbH und des Industrieverbandes Spectaris.

mehr

Gesundheit digital - EU- und Landesförderung

Die Förderung von Innovationen ist einer der großen Schwerpunkte für den Einsatz verschiedener Förderprogramme in Nordrhein-Westfalen, dazu gehört insbesondere der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

mehr zur Förderung