01.12.2019 - 30.11.2022

Bettenmanagement 4.0

Das Projekt „Bettenmanagement 4.0“ zielt auf eine lebenszyklus- und bedarfsorientierte Prozessoptimierung im Krankenhaus ab und stellt ein neuartiges Management für eine herstellerunabhängige Gesamtprozesssteuerung des Bettenmanagements bereit.

alt
©marsea - stock.adobe.com
Bettenmanagement 4.0

Mehr Sicherheit und Ressourcen durch Bettenmanagement 4.0 im Krankenhaus

Mit modernen Industrie 4.0-Technikkomponenten wird im Rahmen des Projekts ein Cyber-Physical-System geschaffen, welches die Lokalisierung und die Statusabfrage der Objekte zu jedem Zeitpunkt ermöglicht und als Nachweis für einen ordnungsgemäßen Betrieb dient.

Die vom (Betten-)Hersteller unabhängige Technik ermöglicht einen Überblick über den Gesamtbestand, Lebenszyklusauswertungen und anstehende Ersatzinvestitionen. Die technische Lösung garantiert eine höhere Prozesssicherheit und verringert somit das Infektionsrisiko für Patienten und Krankenhauspersonal. Zudem kann dieses System als Basis für den Einsatz künstlicher Intelligenz dienen, etwa bei der Einführung eines Verfahrens des Betten-Managements, das durch Robotik gestützt wird.

Die Konsortialführung übernimmt die medmehr GmbH, die Servicelösungen für das Gesundheitswesen anbietet. Zu den Verbundpartnern zählen neben dem Deutschen Krankenhausinstitut die Fachhochschule Dortmund, die Hochschule Niederrhein und die Ruhr-Universität Bochum. Assoziierte Partner sind die beiden Krankenhäuser St. Marien-Hospital Mülheim an der Ruhr und St. Josef Krankenhaus Moers sowie die beiden Fachverbände „Wissenschaftliche Gesellschaft für Krankenhaustechnik“ (WGKT) und die „Fachvereinigung Krankenhaustechnik“ (FKT).

Mit der Zusammensetzung des Konsortiums ist garantiert, dass die Zielsetzung eines Transfers wissenschaftlichen Know-hows in die wirtschaftliche Nutzung von Gesundheitseinrichtungen erreicht wird.

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW.

 

Wer ist beteiligt Symbolbild Figuren Netzwerk
©vegefox.com - stock.adobe.com

Verbund Partner im Projekt

Hochschule Niederrhein

Fachhochschule Dortmund

Ruhr Universität Bochum

Deutsche Krankenhausinstitut e. V.

St. Josef Krankenhaus Moers

St. Marien-Hospital Mühlheim an der Ruhr

Darum geht es Symbolbild Kamerablick
©Goodpics - stock.adobe.com

Statement „Lösung für alle Bettformen“

„Mit unserem Projekt verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz und entwickeln eine herstellerunabhängige Lösung, die für alle Bettformen und von allen Krankenhäusern umgesetzt werden kann.“

Dr. Mandana Banedj-Schafii, medmehr GmbH

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK