01.01.2019 - 31.12.2021

MITS.NRW - Cybersicherheit im Gesundheitswesen

Im Projekt „MITSicherheit.NRW - Sicherheitsinstrumente zur Verbesserung der operativen Cybersicherheit für die Gesundheitswirtschaft“ werden in Krankenhäusern innovative Sicherheitsinstrumente entwickelt und erprobt, die erstmalig medizinische Standardprotokolle in ihre Schwachstellenanalysen einbeziehen.

alt
©ipopba - stock.adobe.com
MIT.Sicherheit.NRW

Datensicherheit in Krankenhäusern - mehr Sicherheit für Patientinnen und Patienten

Der Aufbau einer NRW-Kompetenzplattform für Cybersicherheit in der Gesundheitswirtschaft ermöglicht einen offenen Zugang und zielt - unter breiter Einbeziehung der Leistungserbringer sowie von Wissenschaft und Industrie - auf eine systematische und kontinuierliche Verbesserung des MIT-Sicherheitslevels „made in NRW“ als Basis für eine erfolgreiche Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft ab. Die in Nordrhein-Westfalen stark positionierte eHealth-Industrie erhält  damit die Möglichkeit, Produkte bereits im Entwicklungsprozess sicherer zu gestalten. 

Unter der Leitung von MedEcon Ruhr, dem Träger des Westdeutschen Teleradiologieverbundes, haben die Unternehmen G-Data-Advanced Analytics, Visus Health IT und die Radprax Gesellschaft für medizinische Versorgungszentren in 400 Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen neue IT-Produkte und IT-Dienstleistungen erprobt. Forschungsergebnisse der Ruhr-Universität Bochum sowie der FH Münster sind in die Entwicklung eingeflossen. Die im Projekt erarbeiteten Lösungen werden auf einer Kompetenzplattform für Cybersicherheit in der Gesundheitswirtschaft offen zugänglich gemacht.

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW.

Webseite zum Projekt

Mitteilung des Wirtschaftsministeriums zur Übergabe des Förderbescheids

MITSicherheit zum Hören

Ein aktueller Podcast stellt das Projekt MITSicherheit vor. Leif Grundmann vom Konsortialführer MedEcon Ruhr erläutert im Gespräch, welche Sicherheitsinstrumente für die Krankenhaus-IT entwickelt und erprobt werden und wie der Transfer in die Praxis erfolgen soll. Nebenbei wird auch erklärt, welche Bedeutung Fuzzing-Technologien haben, um Software systematisch auf Schwachstellen zu prüfen.

Zum Podcast
Darum geht es Symbolbild Kamerablick
©Goodpics - stock.adobe.com

Statement „Nachhaltige Impulse“

„MITSicherheit.NRW setzt nachhaltige Impulse, um die medizinische IT-Sicherheit in Nordrhein-Westfalen zu verbessern. Krankenhäuser brauchen sichere Infrastrukturen, dafür sammeln wir die Fachexpertise und laden ein zum Mitmachen.“

Leif Grundmann, MedEcon Ruhr

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK